Verhalten im Todesfall


1. Benachrichtigen Sie einen Arzt

Ist der Todesfall zu Hause eingetreten benachrichtigen Sie einen Arzt, am besten den Hausarzt der/des Verstorbenen. Dieser wird dann den Tod feststellen und Ihnen eine Todesbescheinigung ausstellen. Im Pflege- oder Altenheim übernimmt dies die Einrichtung selbst.

2. Benachrichtigen Sie den Bestatter

Informieren Sie den Bestatter Ihres Vertrauens so früh, wie möglich, dann kann Ihnen dieser beratend an Ihrer Seite sein. Eine Überführung ist nicht direkt zwingend erforderlich, Sie können sich noch in aller Ruhe verabschieden. Beim Beratungsgespräch wird besprochen, wie die Bestattung ablaufen soll und ob Wünsche der/des Verstorbenen zu berücksichtigen sind.

3. Benachrichtigen Sie die engsten Angehörigen

4. Wichtige Dokumente, für den Todesfall

  • Ausweisdokument
    (mit der Anschrift des letzten Wohnsitzes)

  • Todesbescheinigung des Arztes

  • Personenstandsurkunden

    • bei Ledigen: Geburtsurkunde
    • bei Verheirateten: Heiratsurkunde
    • bei Geschiedenen: Heiratsurkunde und Scheidungsurteil
    • bei Verwitweten: Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehepartners

  • Bestattungsvorsorgevertrag
    (falls vorhanden)

  •  Versicherungsunterlagen
    (Lebens-, Sterbegeld- und Unfallversicherung)

  •  Rentennummer
    (diese befindet sich auf dem Rentenausweis, dem Rentenbescheid und dem Kontoauszug des Girokontos)

  • Graburkunde
    (falls ein Grab schon vorhanden oder reserviert ist)

  • Testament oder Erbvertrag oder Hinterlegungsschein beim Amtsgericht oder beim Notar

Bestattungshaus in Köln, Bestatter Selzer,

Kontakt

Bestattungshaus Unendlichkeit

Daniel Selzer

Tunisstraße 19 - 23

50667 Köln